Haustüren-Sicherheit RC2 / RC3

Was gibt es schöneres, als sich in seinen „eigenen vier Wänden“ sicher und geborgen zu fühlen? Damit Sie sich sicher und geborgen fühlen können, verfügen unsere Haustüren schon in der Standardausführung über einen hohen Sicherheitsfaktor. Mit Sonderzubehör können Sie Ihre neue Haustür jedoch Ihren ganz persönlichen Sicherheitsbedürfnissen anpassen.

Aluhaustüren Motiv Traun mit Seitenteil - www.aluminium-haustueren-direkt.de

Die Zahl der Einbruchsdelikte in Deutschland steigt

Mit über 167.000 erfassten Einbrüchen im Jahr 2015 verzeichnete die Polizei ein Plus von 10 % der Fallzahlen gegenüber dem Vorjahr. Das bedeutet, alle drei Minuten wird in Deutschland ein Einbruch verübt.

Laut Sicherheitsexperten können nur die Hausbesitzer selbst für mehr Schutz sorgen, denn die Polizei kann nicht an jedem Ort gleichzeitig Streife fahren. Darum muss ein großes Augenmerk auf der Haustüren-Sicherheit liegen.

Gelegenheit macht Diebe

Haustüren Sicherheit: geprüft und zertifiziert Widerstandslassen RC2 und RC3Für organisierte Profibanden ist es laut Sicherheitsexperten ein Leichtes, in schlecht gesicherte Gebäude einzudringen, zumal die heutigen Sicherheitsvorkehrungen oft auf dem Stand der 1970er-Jahre beruhen. Deutschland attraktiv für solche Täter. Viele Wertgegenstände werden zuhause aufbewahrt und die wenigsten Immobilien entsprechen den notwendigen Sicherheitsstandards. Nachrüstungen werden zwar ausgeführt, sind jedoch in vielen Fällen nicht ausreichend.

Bei der richtigen Sicherung von Haustüren kommt es darauf an, dass diese von einem unabhängigen Institut geprüft und zertifiziert sind. Diese Haustüren sind darauf getestet, dass es in der Gesamtkonstruktion mit Rahmen, Beschlag, Verglasung und Füllung keinen Schwachpunkt gibt.

Für den privaten Bereich empfiehlt die Kriminalpolizei Einbruchschutz gemäß den Widerstandsklassen RC 2 und RC 3.

Haustüren-Sicherheit Siegel "Kein Einbruch" Herstellerverzeichnis

Das Landeskriminalamt gibt im Auftrag der Kommission Polizeiliche Kriminalprävention (KPK) Herstellerverzeichnisse mit geprüften und zertifizierten einbruchhemmenden Produkten heraus.

Wirus-Haustüren aus Kunststoff und aus Aluminium sind dort bis zur Widerstandsklasse RC 3 gelistet: www.k-einbruch.de/tueren

Haustür-Sicherheit: Widerstandsklassen RC2 und RC2 - Sicherheit bei Aluminium-Haustüren, Einbruchschutz

Geprüfte und zertifizierte Haustüren-Sicherheit:

Einbruchhemmung nach DIN EN 1627-2011-09, RC 2 N / RC 2 / RC 3: Bietet Schutz gegen Aufbruchversuche der verschlossenen Haustür:

  • mit körperlicher Gewalt wie Gegentreten, -springen, Schulterstoß, Hochschieben, Herausreißen (Vandalismus)
  • Der Täter versucht mit einfachen Werkzeugen wie Schraubendreher, Zange und Keilen die verschlossene Haustür aufzubrechen
  • bei RC 3 zusätzlich:
    der Täter versucht mit einem Stemmeisen (Kuhfuß)
    das Bauteil aufzubrechen

Ausstattung RC 2 N / RC 2:

  • 3-fach Verriegelung mit 2 Stahlschwenkriegeln
  • 3 aufliegende Haustürbänder
  • durchgehende Schließleiste
  • 3 Bandseitensicherungen
  • Falzluftbegrenzungen auf der Bandseite
  • Falzluftbegrenzung oben quer auf der Schlossseite
  • Schutzbeschlag gem. DIN 18257 Klasse ES 1
    (wahlweise mit Sicherheitsrosette oder mit Sicherheitsprofilzylinder)
  • Anbohrschutz im Schlossbereich
  • RC 2: geprüfte und zertifizierte Haustürfüllung

Ausstattung RC 3:

wie oben, jedoch

  • 5-fach Verriegelung mit 4 Stahlschwenkriegeln
  • Edelstahl-Rollenbänder
  • Schutzbeschlag gem. DIN 18257 Klasse ES 2

(wahlweise mit Sicherheitsrosette oder mit Sicherheitsprofilzylinder)

Das Sicherheitsisolierglas

Verbundsicherheitsglas (VSG) besteht aus einzelnen Glasscheiben, die mit einer zäh-elastischen, transparenten Folie verklebt werden. Dieser Aufbau verhindert, dass von außen eine Durchgreiföffnung geschaffen werden kann.

Sicherheitsisolierglas P4A und P5A - Sicherheit bei Fenster und Haustüren RC2 und RC3 verklebte Verglasungen Wirus Fenster

Die Sicherheitsklassen

Die DIN-Normenreihe EN 1627-1630 ist eine Prüfnorm für Türen, Fenster, Vorhangfassaden, Gitterelemente und Abschlüsse. DIN EN 1627 definiert verschiedene Widerstandsklassen (RC, „resistance class“) bezüglich Einbruchhemmung. Durch diese Norm wird die Vornorm DIN V ENV 1627 abgelöst, die Widerstandsklassen mit dem Kürzel WK definierte. Die einzelnen Widerstandsklassen geben an, wie lange ein Produkt dem Einbruchsversuchs eines bestimmten Tätertyps standhält. Eine höhere Klasse bedeutet besseren Einbruchschutz. Die Polizei empfiehlt Bauteile zu verwenden, die mindestens der Klasse RC2 entsprechen. Je höher die Widerstandsklasse, desto besser ist die Haustüren-Sicherheit.

DIN EN
1627 (neu)
DIN V ENV
1627 (alt)
Wider-
standszeit
Tätertyp/Täterverhalten
.
RC1 NWK13 MinutenBauteile der Widerstandsklasse RC1 N weisen nur einen geringen Schutz gegen den Einsatz von Hebelwerkszeugen auf.
.
RC2 NWK213 MinutenDer Gelegenheitstäter versucht, zusätzlich mit einfachen Werkzeugen wie Schraubendreher, Zange und Keile, das verschlossene und verriegelte Bauteil aufzubrechen.
.
RC2WK23 MinutenDer Gelegenheitstäter versucht, zusätzlich mit einfachen Werkzeugen wie Schraubendreher, Zange und Keile, das verschlossene und verriegelte Bauteil aufzubrechen.
.
RC3WK35 MinutenDer Täter versucht zusätzlich mit einem zweiten Schraubendreher und einem Kuhfuß sowie mit einfachem Bohrwerkzeug das verschlossene und verriegelte Bauteil aufzubrechen.
.
RC4WK410 MinutenDer erfahrene Täter setzt zusätzlich Sägewerkzeuge und Schlagwerkzeuge wie Schlagaxt, Stemmeisen, Hammer und Meißel sowie eine Akku-Bohrmaschine ein.
.
RC5WK515 MinutenDer erfahrene Täter setzt zusätzlich Elektrowerkzeuge wie z. B. Bohrmaschine, Stich- oder Säbelsäge und Winkelschleifer ein.
.
RC6WK620 MinutenDer erfahrene Täter setzt zusätzlich leistungsfähige Elektrowerkzeuge, wie z. B. Bohrmaschine, Stich- oder Säbelsäge und Winkelschleifer ein.

1 ohne Sicherheitsverglasung